Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

Werkbank-Befestigungsschraube (Bench Stud)

Ursprünglich wurde diese Schraube für verdeckte Holzverbindungen entworfen. Ihre Vielseitigkeit jedoch erlaubt es, sie als Werkstückniederhalter, als Spannstock bzw. Figurenschraube, als Anschlag für Maschinenführungen aus Holz, als Bankknecht und für viele andere Anwendungen zu verwenden.

Stecken Sie den Keil in das Loch. Drehen Sie den Knebelgriff, bis die Schraube festsitzt. Beim Drehen werden erheblich Kräfte frei. Achten Sie daher darauf das Holz nicht zu zerdrücken. Bohren Sie die Löcher nach Möglichkeit so, daß die Keile auf Hirnholz drücken! Den Knebelgriff nicht überdrehen!


Als Begrenzungsanschlag für Werkstücke

Als Begrenzungsanschlag für Werkstücke


Benutzung als Bankknecht für lange Werkstücke

Benutzung als Bankknecht für lange Werkstücke.


Spannen von Werkstücken und Anschlägen

Spannen von Werkstücken und Anschlägen.


Anwendung als Figurenschraube bzw. Spannstock beim Schnitzen

Anwendung als Figurenschraube bzw. Spannstock beim Schnitzen.


Links Maße in inches

Links Maße in Inches.

Das zu befestigende obere Holzstück sollte mindestens 16 mm (5/8 inch) dick sein.

Die Werkbank, durch die der Schaft hindurchgeht kann bis zu 105 mm (4-1/8 inch) dick sein.

Sie sind hier:   Startseite   →   Werkstatt   →   Bankhaken, Spannelemente ...   →   Werkbank-Befestigungsschraube