Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

Die Hobelbank von Matti K., Porvoo, Finnland

Wir waren von dieser Hobelbank ob Ihrer ungewöhnlichen Bauweise sehr angetan. Die vertauschten Zangen - Vorderzange statt links rechts montiert, Hinterzange umgekehrt - machen diese Hobelbank auch zu einer Linkshänderbank. Jedoch wurde diese Hobelbank aus ganz anderen Gründen so gebaut. Japanische Hobel werden gezogen und nicht geschoben und mit einer Vorderzange rechts läßt sich damit viel bequemer arbeiten.

Gesamtansicht
Hier ist die selbstgebaute Hobelbank unseres Kunden Matti K. aus Porvoo, Finnland. Der Entwurf geht auf Bob Key zurück.

Die Bank selbst wurde aus Kiefer hergestellt, die Vorderzange und die Holzzulagen für die Hinterzange sind aus Eiche.
Vorderzange: hier rechts
Die Vorderzange ist hier - im Gegensatz zur üblichen Bauweise - rechts angebracht, um mit dem japanischen Hobel komfortabler arbeiten zu können. Ein japanischer Hobel wird gezogen und nicht geschoben.
Bankhaken
Die Bankhaken sind selbstgemacht aus Apfelbaum , die Federn aus Wacholder.
Hinterzange: hier links
Folgerichtig ist die Hinterzange bei dieser Hobelbank auf der linken Seite montiert. Diese besteht aus einer RECORD-Spannzange, zusätzlich mit Holzzulagen ausgefüttert.
Sie sind hier:   Startseite   →   Werkstatt   →   Die Hobelbank von Matti K.