Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

Hobelbank von Thomas B., Neu Boltersen

Hobelbank
Gesamtansicht

Die Hobelbank wurde hergestellt aus Ahorn und amerikanischem Kirschbaum (black cherry). Der Korpus wurde zweimal, die Platte 4 mal mit Kunos Objektöl von Livos behandelt.

Länge x Tiefe x Höhe: 1800 x 600 x 940 mm
Gewicht ca. 130 kg
Benötigte Arbeitszeit: 93,5 Stunden.
Bild mit Schublade
Bankhakenleiste und Hirnleiste sind durch Schwalbenschwanzverbindungen verbunden.
aufgegratete Hirnleiste
Ein Bild aus der Bauphase: Die aufgegratete Hirnleiste, die halbverdeckt in die Bankhakenleiste gezinkt ist, eine tüftelige Sache, aber die Platte kann arbeiten wie sie will, die Konstruktion sprengt sie nicht.
Holznägel
Alle Rahmenecken sind mit gestemmten Zapfen verbunden. Das Abnageln der Zapfen dient in Zeiten des Weißleims wohl eher dem handwerklichen Äußeren als der Stabilität laut Thomas B. Wir denken trotzdem: diese Holznägel bieten zusätzliche Stabilität und Sicherheit
bündiger Abschluß der Hinterzange
Interessant ist der bündige Abschluß der Hinterzange mit der Bankplatte.

Als Inspiration für die Gesamntkonstruktion dienten die Bänke der Shaker, welche im "workbench book" vorgestellt werden.
Sie sind hier:   Startseite   →   Werkstatt   →   Hobelbank von Thomas B.