Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

Hobelbank von Axel K., Hohenpeißenberg

Hobelbank von Axel K.
Axel K. hat bei der Planung seiner sehr vielseitigen Hobelbank Anregungen aus den Vorgängerbeispielen verarbeitet. Er sagt, daß diese ihm viel geholfen haben. An Halbfertigprodukten wurden nur Spindeln und Werkstückniederhalter gekauft. Der Rest ist Eigenbau.
Hobelbank von Axel K.
Die Bank ist 230 cm lang, 100 cm breit (ohne Zwingenüberstand) und hat eine bequeme Arbeitshöhe von 95 cm, alles massive Buche. Sie ist komplett zerlegbar (steht aber wie festgemauert), was sie bei einem Schätzgewicht von 150 kg aber auch sein muss. Die Platte besteht aus zwei Hauptteilen, sonst wäre sie nicht zu heben.

Die Doppelzwinge könnte man noch mit dem Twin Vise von Veritas ausstatten. Axel K. hat dies für seine Zwecke als nicht nötig angesehen.
Hobelbank von Axel K.
Als besonders praktisch ist die Möglichkeit, einen der eisernen Bankhaken seitlich in dem verschiebbaren Bankknecht zu benutzen. Dadurch kann man lange, eventuell sonst schwingende Bretter, fest an der Seite der Hobelbank fixieren.
Hobelbank von Axel K.Hobelbank von Axel K.
Die Rolle für die Vorderzange ist aus einem Rest Ebenholz. Die Verriegelung des unteren Endes der Vorderzwinge (für paralleles Zwingen) funktioniert beim Ausfahren automatisch, beim Einfahren muss man mit dem Fusshebel die Verriegelung aufheben.
Hobelbank von Axel K.
Hobelbank von Axel K.
Die Hobelstopps für das Hobeln kleiner Leisten sind aus aus einem 8 mm Flachstahl gesägt, gefeilt etc.
Hobelbank von Axel K.
Vorrichtung zum Einspannen kleiner Werkstücke auf der Bankplatte.
selbstgemachte Bankhaken aus HolzZangenschlüssel
Die selbstgemachten Bankhaken aus Holz sind mit einer Federkugel gegen Durchrutschen gesichert. Rechts Detail des Zangenschlüssels.

Die Werkbank wurde 2005 gebaut und hat sich inzwischen bestens bewährt.
Sie sind hier:   Startseite   →   Werkstatt   →   Hobelbank von Axel K.