Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

BORMAX3 - hartmetallbestückter Forstnerbohrer für alle Hölzer

Der erste hartmetallbestückte Forstnerbohrer von Famag ist für alle Hölzer und alle Holzwerkstoffe geeignet. Sie können damit freihändig bohren im Gegensatz zu herkömmlichen Kunstbohrern, die eine stationäre Bohrmaschine erfordern (die Sie trotzdem benutzen können, wenn hohe Präzision gefragt ist).

Selbst die härtesten Hölzer wie z. b. Bongossi sind für diesen Bohrer kein Problem.
Bestückt mit 2 HM-Hauptschneiden und 2 HM-Umfangschneiden.

BORMAX3 - hartmetallbestückter Forstnerbohrer für alle Hölzer

Anwendung:

Der Schreiner und professionelle Heimwerker findet heute im Innenausbau zunehmend Harthölzer (zum Teil Exotische wie bei Gartenmöbeln oder Terrassen) und beschichtete Werkstoffe mit verschleißharten Oberflächen. Besonders im Küchenbereich und in Bädern finden sich harte Kunststoffe wie Corian und kunststoffbeschichtete Plattenwerkstoffe. Beispiel hierfür sind Küchenfronten, Bädermöbel, Waschtische aus Corian und Küchenarbeitsplatten. Sollen diese Werkstoffe bohrend bearbeitet werden wünscht sich jeder Handwerker, im Handumdrehen ein Loch mit einem Akkuschrauber oder der herkömmlichen Handbohrmaschine anfertigen zu können.

Problem aller Anwender:

Traditionelle Forstnerbohrer gefertigt aus Werkzeugstählen bestechen durch sehr gute Freihandführungseigenschaften sind aber durch die relativ geringe Stahlqualität ungeeignet für Hartholz und harte Oberflächen. Bei der Anwendung würde eine starke Wärmeentwicklung an der geschlossenen Umfangsschneide entstehen, die häufig das Holz verbrennen lässt und das Gefüge des Bohrers negativ verändert. Hartmetall bestückte Kunstbohrer besitzen sehr gute Verschleißeigenschaften sind aber nur für den stationären Einsatz geeignet, weil Sie nahezu keine Führungseigenschaften besitzen die für ein verlauffreies Bohren mit einer Handbohrmaschine erforderlich sind.

Die Lösung: Der HM Forstnerbohrer Bormax3

Als Weltneuheit stellt FAMAG jetzt einen Hartmetall bestückten Bormax3 vor! Es handelt es sich um eine Weiterentwicklung des traditionellen Bormax . Der normale Bormax ist aus Werkzeugstahl gefertigt, besitzt jedoch eine so ausgeklügelte Geometrie, dass es bei der Bearbeitung von Hartholz und Spanplatten nahezu nicht mehr zu der beschriebenen Wärmeentwicklung kommt. Jetzt wurde dieser Bormax weiterentwickelt und mit einer verschleißfesten Hartmetallbestückung ausgestattet. Das Ergebnis heißt Bormax3: Der Alleskönner für Alleskönner! Es handelt sich nun um ein Werkzeug mit den bestechenden Verschleißeigenschaften eines HM-bestückten Kunstbohrers und den sehr guten Führungseigenschaften eines Forstnerbohrers. Mit diesem HM Bormax kann zum ersten Mal wirklich perfekt freihand in alle Holzwerkstoffe wie: Weichholz, Hartholz europäisch und exotisch (auch Bongossi!), MDF, beschichtete und unbeschichtete Spanplatten, viele Kunststoffe und und und gebohrt werden! Stationär selbstverständlich auch!

Mit diesen Eigenschaften stellt er den neuen Maßstab in der Landschaft aller Holzbohrer dar. Der erste wirkliche Universal-Holzbohrer oder mit anderen Worten: Der Alleskönner für Alleskönner!

Tipp zur Entscheidungsfindung, ob der Werkzeugstahl-Bormax oder der HM Bormax für Ihre spezielle Anwendung der Richtige ist: Der HM Bormax ist zum Freihandbohren nach unserer Erfahrung gut geeignet, aber manchmal ein bißchen ruppig. Beim Freihandbohren erst langsam ins Holz eintauchen und dann schneller werden. Der originale Werkzeugstahl-Bormax schneidet im Freihandbetrieb sauberer.

Sie sind hier:   Startseite   →   Bohrer   →   Forstnerbohrer   →   Famag Forstnerbohrer   →  BORMAX3 - hartmetallbestückt