Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

Gebrauchsanleitung für Kreideschlagschnüre von SHINWA

Diese Schlagschnur ist beim Kauf nicht mit Kreide gefüllt. Verwenden Sie nur Kreidepulver für Schlagschnüre.

Bezeichnung der Einzelteile und Merkmale

Kreideschlagschnüre von SHINWA - Bezeichnung der Einzelteile und Merkmale
  1. Öffnung zur Aufnahme des Stiftes
  2. Haken (Zubehör)
  3. Spule
  4. Abdeckung / Deckel
  5. Tankdeckel (dank Gummidichtung dringt kein Pulver nach außen)
Kreideschlagschnüre von SHINWA - Sicherheitsstift
  1. Sicherheitsstift - besonders sichere Bauweise mit eingezogener Nadel
  2. Gummiauflage verhindert Abrutschen
  3. Schraube zur Einstellung der Federspannung
  4. Taste zum Entspannen der Feder
Haken
Haken für die Verwendung an Metall- und Betonteilen

Verwendung

Mit diesem Werkzeug lassen sich an Bauteilen aus Holz, Metall und Beton lange gerade Linien anreißen.

Auffüllen mit Kreidepulver

Füllen Sie den Tank nur bis zur Hälfte mit Kreidepulver

Füllen Sie den Tank nur bis zur Hälfte mit Kreidepulver. Ein weiteres Auffüllen beeinträchtigt die Funktion der Schlagschnur.

Warnung
Geben Sie nicht zu viel Pulver in den Tank!

Faden ausziehen

Der Faden hat eine Länge von 10 m, lässt sich jedoch nur bis zu einer Länge von 8 m wieder automatisch einziehen. Wenn Sie den Faden weiter als 8 m hinausziehen, halten Sie dabei bitte die Taste zum Entspannen der Feder gedrückt.

Rückspulen des Fadens

Die Feder reicht für einen automatischen Fadeneinzug bis zu einer Länge von 8 m. Wenn Sie weiter zurückspulen wollen, verwenden Sie für die ersten 8 m zunächst den automatischen Einzug, der restliche Faden wird dann von Hand aufgewickelt. Nachdem der Haltestift (im Japanischen "karuko" genannt) mit Nadel vollständig in das Gehäuse gesteckt wurde, ziehen Sie die Spiralfeder wieder an. (siehe auch Zerlegen, Zusammenbau und Antrieb)

Sicherheitshinweise

schlagschnur
Schutzbrille tragen!

Beim automatischen Fadeneinzug besteht die Gefahr, dass einem der Stift (am Ende der Schnur) entgegenfliegt. Für Ihre Sicherheit sollten Sie daher eine Schutzbrille tragen. Beim Einzug des Fadens halten Sie die Spule und regulieren damit die Geschwindigkeit, mit welcher der Faden aufgewickelt wird und sorgen so für einen sicheren Fadeneinzug.

Wenn ein Faden verwendet wird, dessen Oberfläche rau oder angerissen ist, kann dies die Funktion negativ beeinflussen. Schneiden Sie den Faden daher direkt bis zu beschädigten Stelle ab und befestigen das Ende an dem Stift. (siehe auch "Sichere Befestigung des Stiftes am Fadenende")

Ausbau und Reinigung der Spule

Ausbau und Reinigung der Spule: Verunreinigungen an allen Teilen entfernen

  1. Tankdeckel öffnen
  2. Feststellschraube lösen und Griff herausnehmen.
  3. Abdeckung der Spule drehen und dann vom Gehäuse abziehen. Wenn sich die Dreiecksmarkierungen an Gehäuse und Spule genau treffen, lässt sich die Abdeckung abnehmen.
  4. An den ausgebauten Teilen wird Schmutz sorgfältig entfernt. Verwenden Sie zum Reinigen der ausgebauten Teile einen weichen Lappen oder ein Papiertuch.

Spule

lösenverriegeln
  1. Abdeckung der Spule
  2. Griff
  3. Feststellschraube
Die Dreiecksmarkierungen treffen sich genau: Lösen der Spule

Die Dreiecksmarkierungen liegen um etwa 15 Grand auseinander: Fixierung der Spule

Vorsicht! Nehmen Sie nur die Abdeckung der Spule ab. Wenn Sie auch die Spule selber entnehmen, müssen Sie das gesamte Kreidepulver wegwerfen, um die Schlagschnur wieder zusammenbauen zu können.

Einbau der Spule – Gehen Sie in umgekehrter Reihenfolge vor

  1. Drehen Sie die Abdeckung der Spule und befestigen Sie sie auf dem Gehäuse. Legen Sie die Abdeckung dazu so auf, dass sich die beiden Dreiecksmarkierungen genau treffen. Drehen Sie die Abdeckung dann nach rechts, so dass sie einrastet.
  2. Legen Sie den Griff so auf, dass er genau auf die kreuzförmige Nut trifft
  3. Ziehen Sie die Feststellschraube an
  4. Schließen Sie den Tankdeckel
Falls sich mit dieser Methode der Faden nicht automatisch aufwickeln lassen sollte, reinigen Sie bitte das Innere des Gehäuses wie im Folgenden beschrieben.

Zerlegen und Zusammenbau

Demontage
Feder entspannen: Drücken Sie an der Unterseite des Gehäuses wiederholt die Lösetaste, bis die Feder die Kraft zum Aufspulen verliert.

Demontage: Öffnen Sie den Tankdeckel, drehen Sie die Spulenabdeckung in Richtung "open". Wenn sich die beiden Dreiecksmarkierungen genau treffen, können Sie die Spule entnehmen.
  1. Spule
  2. Griff
  3. Spulenabdeckung
  4. Hier drücken!
  5. Griff zum Justieren der Feder
  6. Taste zum Entspannen
Zusammenbau

lösenverriegeln
Zusammenbau: Entfernen Sie das verbliebene Kreidepulver vollständig.

Stellen Sie die Abdeckung so ein, dass sich die Dreiecksmarkierungen genau treffen. Achten Sie darauf, dass zwischen Spule und Gehäuse kein Spalt (1) entsteht.

Feder anziehen: Wenn Sie an der Unterseite des Gehäuses den Justierknopf vier- bis fünfmal nach links drehen, können Sie die Feder spannen. Verwenden Sie die Schlagschnur erst, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass sich die ausgezogene Schnur automatisch wieder aufwickelt.

Zeichnung links mit Dreiecksmarkierungen: Abdeckung lösen; Abdeckung fixieren

Vorsicht! Achten Sie darauf, dass Sie den Knopf nicht in entgegen gesetzter Richtung anziehen. Die Schlagschnur würde dann nicht funktionieren.

Auswechseln der Schnur

(Siehe zunächst Zerlegen und Zusammenbau, Feder entspannen)

Auswechseln der Schnur
Entnehmen Sie die Spule und lösen den alten Faden. Wickeln Sie den neuen Faden auf.
  1. Legen Sie am Ende des neuen Fadens eine Schlinge an, wie es auf Abbildung A gezeigt wird.
  2. Vergrößern Sie die Schlinge wie auf Abbildung B.
  3. Drehen Sie die Schlinge wie auf Abbildung C
  4. Klappen Sie die Doppelschlinge wie auf Abbildung D übereinander.
  5. Legen Sie diese Schlingen um die Spule, wie es auf Abbildung E zu sehen ist, und ziehen sie leicht an. Wickeln Sie den Faden nun in der angezeigten Richtung auf.

Befestigung des Haltestiftes mit Nadel

Auswechseln der Schnur
  1. Die Schnur wird durch die Spitze des Stiftes eingefädelt. Handelt es sich um eine dicke Schnur (Durchmesser etwa 1 mm) wird sie durch das Loch an der Flanke mit dem Schriftzeichen 1 geführt. Eine dünne Schnur (Durchmesser etwa 0,5 – 0,6 mm) wird durch das Loch an der Flanke mit dem Schriftzeichen 2 eingefädelt.
  2. Die eingefädelte Schnur wird am Ende verknotet.
  3. Die Schnur wird angezogen, so dass der Knoten am Einschnitt des Stiftes hängt.
  4. Das überstehende Ende wird abgeschnitten. Fertig.

Gründe für Störungen und deren Behebung

Störung Prüfung Problembehebung
Schnur lässt sich nicht herausziehen. Prüfen Sie, ob sich die Schnur von der Spule gelöst hat. Schnur nochmals sorgfältig aufwickeln.
Schnur lässt sich schwer einziehen Ist die Federspannung zu gering? Spannung der Feder erhöhen
Hat sich an der Spule Kreidepulver abgelagert? Siehe Ausbau und Reinigung der Spule
Wurde zu viel Kreidepulver eingefüllt? Siehe Befüllen mit Kreidepulver
Schnur lässt sich ohne Widerstand herausziehen und wird nicht aufgewickelt Sind Teile im Innern der Schlagschnur beschädigt oder stark abgenutzt? Sie brauchen eine neue Schlagschnur (Reparatur unmöglich)
Sie sind hier:   Startseite   →   Messen und Anreißen   →   Schlagschnüre   →   Gebrauchsanleitung für Kreideschlagschnüre von SHINWA