Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

VERITAS Optisch Zentrierender Körner
(Optical Center Punch)

VERITAS Optisch zentrierender Körner

Um zu verhindern, daß ein laufender Bohrer auf Metall anfängt zu tanzen oder ein Loch an der falschen Stelle bohrt, sollten Sie vor Bohrbeginn unbedingt einen Körner benutzen. Das mit einem Hammerschlag auf den Körner erzeugte kleine Loch hält die Bohrerspitze in Position.

Der Optisch Zentrierende Körner vereinfach diesen Arbeitsvorgang und erhöht gleichzeitig die Genauigkeit. Nicht nur bei Metall, selbst bei Holz bringt er Vorteile, indem der durch ihn erzeugte kleine Krater die Spitze des Bohrers sicher führt.

Nachdem der Punkt angerissen wurde, wird die Körnerhalterung mit dem optischen Stift auf den Anriß geschoben bis das Fadenkreuz im optischen Stift sich mit dem Anriß deckt. Die eingebaute Lupe vergrößert achtfach. Nachdem die Körnerhalterung in Position ist, tauschen Sie den optischen Stift gegen den beiliegenden gehärteten Stahlstift und schlagen einmal mit dem Hammer drauf. Damit sich die Körnerhalterung während dieses Austausches nicht verschiebt, ist der Boden mit einem rutschfesten Gummiring versehen.

Zusätzlicher Nutzen: Der optische Stift kann als Lupe mit achtfacher Vergrößerung benutzt werden.

Gebrauchshinweise

Align crosshairs

Inserr punch and tap with hammer
1. Markieren Sie den Bohrpunkt auf dem Werkstück.

2. Stellen Sie die Körnerhalterung über die Markierung.

3. Legen Sie den optischen Stift ein.

4. Schieben Sie die Körnerhalterung über die Markierung, bis das Fadenkreuz mit dieser deckungsgleich ist.

5. Nehmen Sie den optischen Stift heraus und ersetzen Sie ihn durch den gehärteten Stahlstift. Die Körnerhalterung sollte sich dabei nicht bewegen.

6. Schlagen Sie mit dem Hammer auf den Stahlstift.

Der optische Stift allein kann als Lupe verwendet werden.
Sie sind hier:   Startseite   →   Messen und Anreißen   →   Körner   →   VERITAS Optical Center Punch