Dieter Schmid - Feine Werkzeuge
Bankhobel Nr. 5 konfigurieren

Bankhobel Nr. 5 konfigurieren

1. Körper für einen selbst-konfigurierten Bankhobel Nr. 5

  • Für grobe Arbeiten bei denen das Ebnen von Brettern oder das Abtragen größerer Mengen an Material das Ziel ist
  • Auch gut geeignet für das Glätten und Fügen von nicht zu großen Werkstücken
  • 356 mm (14 inch) lang und 63,5 mm (2-1/2 inch) breit
  • Wiegt 2500 g (5-1/2 lb)
  • Das Eisen ist 50,8 mm (2 inch) breit
  • Wenn Sie sich einen eigenen Bankhobel Nr. 5 zusammenstellen möchten, dann fügen Sie zunächst den Hobelkörper dem Einkaufswagen hinzu. Wenn Sie ihn ausgewählt haben klicken Sie einfach auf den „Zurück-Button“ Ihres Browsers um wieder auf diese Seite zu gelangen und die weiteren Komponenten Ihres Hobels auszuwählen.
Hobelkörper
Hobelkörper Nr. 5
Preis € 212,00

2. Auswahl des Eisens

  • Die Eisen aus O1-Stahl sind Öl-gehärtet und zweifach angelassen. Sie haben eine Härte von 58-60 HRC. O1-Stahl lässt sich leichter Schärfen als PM-V11, wird aber auch schneller wieder stumpf.
  • PM-V11-Stahl verfügt über eine feine und gleichmäßige Kornstruktur und eine Härte von HRC 61-63. Dadurch ist er erheblich widerstandsfähiger gegenüber Abnutzung und Beschädigung als O1-Stahl. Trotzdem kann man die Schneide gut mit Wassersteinen oder anderen üblichen Methoden schärfen.
  • Wählen Sie eines der Eisen aus (legen Sie es in Ihren Einkaufswagen). Wenn Sie ihr Eisen ausgewählt haben, klicken Sie einfach auf den „Zurück-Button“ Ihres Browsers um wieder auf diese Seite zu gelangen und die weiteren Komponenten auszuwählen.
Eisen Eisen
50,8 mm (2 inch) Eisen aus O1-Stahl 50,8 mm (2 inch) Eisen aus PM-V11
Preis € 30,00
Preis € 42,00

3. Auswahl des Froschs

  • Ein Bettwinkel von 40° reduziert den Widerstand beim Hobeln und ist gut geeignet zum sauberen Bearbeiten von Hirnholz.
  • 45° ist der gebräuchlichste Schnittwinkel bei Hobeln mit der Fase nach unten. Er eignet sich für die meisten Arbeiten.
  • Ein Schnittwinkel von 55° eignet sich besonders für das Bearbeiten von schwierigen Hölzern und Werkstücken mit ungleichmäßigem Faserverlauf, da er hilft das Ausreißen von Fasern zu verhindern. Allerdings benötigt man auch mehr Kraft beim Hobeln.
  • Wählen Sie den passenden Frosch aus und legen Sie ihn in Ihren Einkaufswagen. Wenn Sie ihren Frosch ausgewählt haben, klicken Sie einfach auf den „Zurück-Button“ Ihres Browsers um wieder auf diese Seite zu gelangen und die weiteren Komponenten auszuwählen.
Frosch Frosch Frosch
50,8 mm Frosch – 40° 50,8 mm Frosch – 45° 50,8 mm Frosch – 55°
Preis € 50,00
Preis € 50,00
Preis € 50,00

4. Auswahl des Griffs

  • Sie haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Griffformen und jeweils drei Größen. Um die richtige Größe zu finden messen Sie die Breite Ihrer Hand entlang der Knöchel.
  • Ist Ihre Hand bis zu 75 mm breit nehmen Sie am besten die kleinen Griffe.
  • Ist Ihre Hand zwischen 75 mm und 98 mm breit nehmen Sie die mittleren Griffe.
  • Ist Ihre Hand breiter als 98 mm nehmen Sie die großen Griffe.
  • Der Veritasform-Griff (Standard bei den Hobeln von Veritas mit Fase nach oben) steht nahezu vertikal und liegt gut in der Hand. Durch diese Griffanordnung können Sie den Unterarm beim Hobeln nahezu parallel zur Hobelsohle halten und so den Hobel mit mehr Kraft nach vorne schieben.
  • Der traditionelle Griff ist mehr nach vorne geneigt und stärker gewölbt als der Vertiasform-Griff . Er entspricht den historischen Vorbildern und erlaubt es den Hobel stärker auf das Werkstück zu drücken. Außerdem ist er bequemer zu nutzen, wenn Ihre Hobelbank eher niedrig ist.
  • Suchen Sie sich den für Sie passenden Griff aus und legen Sie ihn in Ihren Einkaufswagen. Wenn Sie ihren Griff ausgewählt haben, klicken Sie einfach auf den „Zurück-Button“ Ihres Browsers um wieder auf diese Seite zu gelangen und die weiteren Komponenten auszuwählen.
Griff Griff
Veritasform klein Traditionelle Form klein
Preis € 20,00
Preis € 20,00
Veritasform mittel Traditionelle Form mittel
Preis € 20,00
Preis € 20,00
Veritasform groß Traditionelle Form groß
Preis € 20,00
Preis € 20,00

5. Auswahl des Knopfes

  • Der Standard-Knopf ist der, der auch an den meisten anderen Hobeln von Veritas verwendet wird. Er ist dann eine gute Wahl, wenn Sie – je nachdem was sie gerade mit dem Hobel machen – öfter mal die Griffhaltung wechseln. Er ist weitgehend kugelförmig, 60 mm (2-3/8 inch) hoch und hat einen maximalen Durchmesser von 44 mm (1-3/8 inch).
  • Der breite Knopf hat ein eher flaches Profil. Die große Oberfläche bietet Ihrem Handballen eine bequeme Auflagefläche, wenn Sie das Vorderstück des Hobels auf das Werkstück drücken. Gleichzeitig bietet er Ihren Fingern mehr Halt, wenn Sie den Hobel am Ende der Bahn vom Werkstück heben. Der breite Knopf eignet sich besonders für lange oder schwere Hobel. Er ist 51 mm (2 inch) hoch und hat einen Durchmesser von 51 mm (2 inch).
  • Der hohe Knopf ist dann eine gute Wahl, wenn Sie den Knopf mit der ganzen Hand greifen wollen – speziell wenn Sie eine kleinere Hand haben. Auch bietet er Ihnen mehr Platz, wenn Sie den Hobel nur mit der Daumenbeuge schieben. Er ist 67 mm (2-5/8 inch) hoch und hat einen Durchmesser von 41 mm (1-5/8 inch).
  • Suchen Sie sich den für Sie passenden Knopf aus und legen Sie ihn in Ihren Einkaufswagen. Wenn Sie ihren Knopf ausgewählt haben, und zu dieser Seite zurückkehren wollen, dann klicken Sie einfach auf den „Zurück-Button“ Ihres Browsers.
Knopf Knopf Knopf
Standard-Knopf Breiter Knopf Hoher Knopf
Preis € 16,00
Preis € 16,00
Preis € 16,00

Jetzt haben Sie es geschafft! Ihr persönlicher Hobel ist konfiguriert.

Achten Sie aber darauf, dass Sie die folgenden fünf Teile im Einkaufswagen haben – sonst ist der Hobel nicht komplett:

  1. Hobelkörper
  2. Eisen
  3. Frosch
  4. Griff
  5. Knopf

Sie sind hier:   Startseite   →   Hobel   →   Individuell konfigurierbare Hobel von Veritas   →   Bankhobel Nr. 5 konfigurieren