Dieter Schmid - Feine Werkzeuge
Hobeleisen von Ron Hock

Hobeleisen von Ron Hock

Über Stahl - von Ron Hock

Drei Eigenschaften sollte ein Stahl haben, der für schneidende Handwerkzeuge gebraucht wird: lange Standzeit der Klinge, gute Schärfbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion. Vom Herstellungsprozeß her sind jedoch nur zwei dieser Eigenschaften möglich. Wir von HOCK TOOLS sind der Ansicht, daß für den Holzwerker die Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion die am wenigsten wichtige Eigenschaft ist. Wichtig ist eine Schneide, die lange scharf bleibt und wenn sie stumpf geworden ist, sich leicht schärfen läßt.

Der Kohlenstoffanteil im Stahl bestimmt seine Fähigkeit, mit Hitzebehandlung gehärtet zu werden. Die Härte des Stahls bestimmt seine Fähigkeit, die Schärfe der Schneide auch bei hartem Einsatz zu halten und die Abnutzung, also das Stumpfwerden, so lange wie möglich hinauszudehnen. Je härter der Stahl, desto länger bleibt die Schneide scharf. Umso höher wird jedoch auch die Sprödigkeit. Das nach dem Härten zu erfolgende Anlassen des Stahls unter mäßigen Temperaturen reduziert diese Sprödigkeit, jedoch auch die Härte und die Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung. Der Hersteller eines Hobeleisens muß die Balance zwischen den verschiedenen sich ausschließenden Eigenschaften finden. Unsere Hobeleisen sind auf eine Rockwellhärte von 62 HRC gehärtet, was eine gute Standzeit garantiert. Sie sind härter als übliche Ersatzblätter aber nicht so hart und spröde wie japanische Eisen.

"Werkzeugstahl" benennt einen Stahl, der sehr "sauber" sein muß. Der Anteil an Legierungszusätzen darf bestimmte Werte nicht überschreiten. Vanadium, Wolfram und Molybdän werden dem Werkzeugstahl häufig hinzugefügt, um seine Widerstandsfähigkeit gegen Erweichen unter Hitzebedingungen wie bei schnell laufenden Werkzeugen zu erhöhen (Hochleistungsschnellstahl). Chrom in teilweise erheblichen Mengen wird hinzugefügt, um den Stahl rostfrei zu machen. Hochleistungsschnellstähle sind erforderlich bei rotierenden Werkzeugen für die Metallbearbeitung, rostfreie Stähle haben häufig nur die Funktion, einfach und billig Rostbefall während der Produktion, beim Transport und der Lagerung zu verhindern. Hochleistungsschnellstähle, rostfreie Stähle oder "Chrom-Vanadium"-Stähle können bei Holzbearbeitungswerkzeugen eine Schneide lange halten, sofern während des Herstellungsprozesses eine korrekte Wärmebehandlung stattgefunden hat. Wegen der großen harten Kohlenstoffpartikel, die bei solchen Stählen beim Härten entstehen, sind sie jedoch äußerst schwer zu schärfen und die Klinge kann niemals so scharf abgezogen werden wie bei reinem Kohlenstoffstahl. Der von uns benutze Kohlenstoffstahl (0.95 % Kohlenstoffanteil) ermöglicht die Erzielung der feinsten und schärfsten Schneide, die überhaupt möglich ist. Der Anteil an Chrom- und Vanadium-Zusätzen liegt bei unter 0,5 %, was ein schnelles und sauberes Abziehen mit traditionellen Techniken erlaubt. Eine Schneide aus Kohlenstoffstahl hält sich länger und ist leichter wiederherzustellen als bei jedem anderen Stahl. Das garantiere ich.

Vom Englischen ins Deutsche übertragen von Dieter Schmid.

Lesen Sie auch Ron Hocks Schärfnotizen!

Sie finden jetzt auchHobeleisen aus dem bewährten A2-Stahl und extradicke Spanbrecher zur weiteren Verbesserung Ihres Hobels weiter unten auf dieser Seite.


Ersatzeisen für eiserne Bankhobel

Diese Hobeleisen sind eine deutliche Verbesserung gegenüber den üblichen "Chrom-Vanadium"-Klingen, die mit den Hobeln mitgeliefert werden. Diese Eisen aus hochwertigem, feinkörnigem Kohlenstoffstahl können viel leichter geschärft werden - und werden auch schärfer! Sie werden beindruckt sein, wenn Sie dieses Eisen zum ersten Mal benutzen! Die hier angebotenen Hobeleisen sind 17 % dicker als üblich und passen in die meisten heute angebotenen Eisenhobel. Nehmen Sie sich die Zeit für einige Vorbereitungen, ihr Eisenhobel wird dadurch deutlich besser. Glätten Sie die Sohle des Hobels, justieren Sie den Frosch (die bewegliche Hobeleisenauflage) so, daß das Hobelmaul nicht größer ist als unbedingt notwendig. Dann schärfen Sie das Hobeleisen, bis es rasiermesserscharf ist. Sehen Sie dazu inRon Hocks Schärfanleitung! Ihr Hobel schafft durchsichtige, feine Späne und eine seidig glänzende, glatte Oberfläche!


Eisen Kohlenstoffstahl für STANLEY, RECORD, KUNZ, ANANT.
Für Eisenbreite Bestell-Nr.Preis
No. 3 44 mm (1-3/4 in.)
Preis € 39,00
No. 4 und No. 5 51 mm (2 in.)
Preis € 42,00
für einige ältere Modelle 54 mm (2-1/8 in.)
Preis € 44,00
für einige ältere Modelle 57 mm (2-1/4 in.)
Preis € 44,00
No. 4 1/2, No. 5 1/2, No. 6 und No. 7 60 mm (2-3/8 in.)
Preis € 44,00
No. 8 67 mm (2-5/8 in.)
Preis € 49,00

Hobeleisen für Simshobel No. 10 (Kutschenmacher-Simshobel) Eisenbreite 54 mm (2-1/8 in.)
Vergrößerung und Bemaßung
Preis € 52,00

Ersatzeisen für eiserne Einhandhobel

Eines der vielseitigsten Werkzeuge - das ist der Einhandhobel. Die Verbesserungen, die Sie mit diesen Hobeleisen erzielen, sind die gleichen wie oben beschrieben. Diese Eisen haben eine Länge von 108 mm (4-1/4 in.) und gefräste Quernuten für die Justierung.


Ersatzeisen für amerikanischen Stanley No. 60 1/2
(alter Hobel, heute nicht mehr produziert)
Eisenbreite 35 mm (1-3/8 in.) Schlitzbreite 11 mm (7/16 in.)
Preis € 35,00

Ersatzeisen für Record No. 9 1/2 und 60 1/2
auch für Anant 9 1/2 und alten (amerikanischen) Stanley 9 1/2

Eisenbreite 41 mm (1-5/8 in.) Schlitzbreite 11 mm (7/16 in.)
Preis € 39,00

Ersatzeisen für englischen Stanley No. 60 1/2 (der heute hergestellte) und Anant 60 1/2
Eisenbreite 35 mm (1-3/8 in.) Schlitzbreite 16 mm (5/8 in.)
Preis € 36,00

Ersatzeisen für englischen Stanley No 9 1/2 (der heute hergestellte)
Eisenbreite 41 mm (1-5/8 in.) Schlitzbreite 16 mm (5/8 in.)
Preis € 39,00

Eisen für Ziehklingenhobel

Die Härte dieses Eisens ist sorgfältig ausbalanciert zwischen der Anforderung an eine lange Standzeit und der Fähigkeit, vom Ziehklingenstahl bearbeitet zu werden. Die Fase an der Schneide beträgt 45°.


Eisen für Ziehklingenhobel No. 112
2,4 mm (3/32 in.) dick, 73 mm (2-7/8 in.) breit und 127 mm (5 in.) lang.
Preis € 36,00

Eisen für Ziehklingenhobel No. 80
1,6 mm (1/16 in.) dick, 70 mm (2-3/4 in.) breit und 76 mm (3 in.) lang.
Preis € 29,00


Eisen für Ziehklingenhobel No. 81
1,6 mm (1/16 in.) dick, 63 mm (2-1/2 in.) breit und 98 mm (3-7/8 in.) lang.
Preis € 29,00

Eisen für Schabhobel

Eine geradezu dramatische Verbesserung ereichen Sie beim Schabhobel. Aus einem mittelmäßigen Werkzeug, wenn es aus der Fabrik kommt, machen Sie mit einem Qualitätseisen ein vielseitiges und sensibles Werkzeug für feine Arbeiten. Der KUNZ-Schabhobel mit verstellbarem Hobelmaul (No. 53) muß am Scharnier auseinandergenommen werden, um die Aufnahme der etwas dickeren Klinge zu erleichertern. Das Ergebnis ist der Mühe wert.


Schabhobeleisen für Kunz No. 63 und No. 64
Eisenbreite 45 mm (1-3/4 in.) offener U-Schlitz
Schlitzbreite 6,2 mm
Preis € 30,00

Schabhobeleisen für Kunz No. 53
paßt auch in den Stanley No. 53, wenn am Hobelmaul mit der Feile etwas modifiziert wird.
Eisenbreite 51 mm (2 in.) offener U-Schlitz
Schlitzbreite 7,8 mm
Preis € 31,00

Schabhobeleisen für Stanley, Record und Anant No. 151
Eisenbreite 54 mm (2-1/8 in.)
Schlitzbreite 9,4 mm
Schlitzlänge 19 mm
Preis € 35,00

Hobeleisen aus A2-Stahl von Ron Hock

A2-Stahl als Material für Hobeleisen erfreut sich unter Holzwerkern zunehmender Beliebtheit, weil bei ihm die Schneide besonders lange scharf bleibt. Dieser Stahl unterscheidet sich von Kohlenstoffstahl durch die Beigabe von 0,7% Mangan, 5,0% Chrom, 1,1% Molybdän und 0,25% Vanadium. Zusätzlich wird dieser Stahl einer Kältebehandlung unterzogen, die die Zähigkeit des Stahles erhöht, ohne seiner Härte (62 HRC) zu schaden. Ausbrüche an der Schneide bei schwierigem Holz werden damit erheblich reduziert. Um Verwechslungen auszuschließen, sind alle A2-Eisen von Hock mit "A2 Cryo" markiert. Nur für Eisenhobel!


A2-Eisen

Typ Breite Bestell-Nr.Preis
Für Bankhobel No. 3 44 mm (1-3/4)
Preis € 52,00
Für Bankhobel No. 4 und 5 51 mm (2 in.)
Preis € 53,00
Für Bankhobel No. 4 1/2, 5 1/2, 6 und 7
60 mm (2-3/8 in.)
Preis € 54,00
Für Bankhobel No. 8 67 mm (2-5/8 in.)
Preis € 55,00

Typ Breite Bestell-Nr.Preis
Für amerik. Stanley No. 60 1/2
(Blockhobel, alt und relativ selten)
35 mm (1-3/8 in.)
Schlitzbreite 11 mm (7/16")
Preis € 50,00
Für Record No. 9 1/2 und 60 1/2
und Anant No. 9 1/2
Eisenbreite 41 mm (1-5/8 in.)
Schlitzbreite 11 mm (7/16")
Preis € 52,00
Für engl. Stanley (die neueren)
und Anant No. 60 1/2
Eisenbreite 35 mm (1-3/8 in.)
Schlitzbreite 16 mm (5/8")
Preis € 50,00
Für engl. Stanley No. 9 1/2
(die neueren)
Eisenbreite 41 mm (1-5/8 in.)
Schlitzbreite 16 mm (5/8")
Preis € 52,00

Typ Breite Bestell-Nr.Preis
Schabhobeleisen
für Stanley, Record und Anant No. 151
Eisenbreite 54 mm (2-1/8 in.)
Preis € 44,00

Spanbrecher von Ron Hock für Eisenhobel

Noch mehr verbessern können Sie Ihren Standard-Eisenhobel mit einem dickeren Spanbrecher. Er stabilisiert das Eisen zusätzlich und vermindert damit erheblich Vibrationen und Rattern bei schwierigem Holz. Die Hock-Spanbrecher sind ca. 3 mm dick, also in etwa das doppelte als üblich. Die Schraube ist mit dabei! Nur für Eisenhobel von Stanley, Record, Anant! Hinweis: die Spanbrecher passen bei Kunz-Hobeln häufig nicht!


Hock Spanbrecher

Für Breite Bestell-Nr.Preis
No. 3 1-3/4 in. = 44 mm
Preis € 29,00
No. 4 und 5 2 in. = 51 mm
Preis € 31,00
No. 4-1/2 + 5-1/2 + 6 + 7 2-3/8 in. = 60 mm
Preis € 33,00
No. 8 2-5/8 in. = 67 mm
Preis € 39,00
Älterer No. 5-1/2 2-1/4 in. = 57 mm
Preis € 33,00
Sie sind hier:  Startseite   →  Handhobel   →  Hobeleisen von Ron Hock