Dieter Schmid - Feine Werkzeuge
Sägeführungen

Sägeführungen

Sägeführungen verhelfen Ihnen zu einem geraden und genauen Schnitt.

Sägeführung für Schwalbenschwanzzinken von VERITAS

Diese Sägeführung erlaubt es auch dem Ungeübten, perfekte Schwalbenschwanzverbindungen herzustellen während der Profi damit viel schneller als bisher arbeitet. Diese Führung ist so gebaut, daß durch einfaches Umstecken der Schraubbefestigung sowohl die Schwalben als auch die Zinken gesägt werden können. Ein eingebauter Magnet auf jeder Seite sorgt dafür, daß die Säge immer in Kontakt zur Führung ist. Diese Magneten sind durch Kunststoffplatten abgedeckt, die dafür sorgen, daß die Säge sehr leicht an der Führung entlang gleitet.
Wichtiger Hinweis: Die üblichen japanischen Zinkensägen (Dozuki) mit Rücken sind unglücklicherweise gerade für diese wunderbare Sägeführung nicht geeignet, weil der Rücken in Konflikt mit der Führung gerät, sobald mehr als ein Zentimeter tief ins Holz geschnitten wird. Es sollte entweder eine rückenlose japanische Säge benutzt werden - eine Ryoba oder Kataba - oder eine englische Zinken- bzw. Rückensäge, deren Rücken durch die große Blattbreite nicht in Konflikt mit der Führung gerät. Die Führung selbst überragt die Schnittkante am Werkstück um 40 mm. D. h. wenn Ihr Sägeblatt mit Rücken eine Schnittiefe von 60 mm erlaubt, können Sie Bretter bis 20 mm Dicke bearbeiten. Wählen Sie Ihre Säge nach diesen Gesichtspunkten! Unabhängig davon beträgt die maximale Brettbreite 25 mm/1 inch.
Die Säge sollte auch nur mäßig geschränkt sein, da die Kunststoffgleitplatte nur 0,1 mm/0,005 inch über die Sägeführungskante herausschaut. Das heißt, wenn Ihr Sägeblatt zum Beispiel 1 mm dick ist, sollte die Schnittbreite (Schränkung) nicht mehr als 1,2 mm betragen.
Am besten geeignet sind unsere Standard Katabasägen für Längsschnitte und Diagonalschnitte oder - für besonders saubere Schnitte - die Kataba längs von Hishika.
Ausführliche 16-seitige Anleitung (in englisch, PDF)

Sägeführung mit Winkel 1:6 = ca. 9 - 10°
für Weichholz
Preis € 47,90

Sägeführung mit Winkel 1:8 = ca. 7 - 8°
für Hartholz
Preis € 47,90

Sägeführung mit Winkel ca. 1:4 = 14°
speziell für antike Möbel, aber auch für dünneres Holz, da die stärker ausladenden Zinken besseren Halt gewähren. Dieser spezielle Winkel gibt auch ein attraktives Zinkenbild ab.
Preis € 47,90
Hinweis: Bitte beachten Sie auch die zu diesen Sägeführungen korrespondierenden Zinkenschablonen mit den Winkeln 1 : 6, 1 : 8 und 1 : 4! Der einfache Weg: mit den Zinkenschablonen anreißen, mit den Sägeführungen sägen!
Sägeführung für rechten Winkel von VERITAS
Dies ist die 90°-Version der Schwalbenschwanzführung. Sie wurde entwickelt für gerade Zinken (Fingerzinken), für kleine Zapfen oder einfach gerade Schnitte auf die Schnelle. Ideal für Anfänger und Kinder, um auch ihnen die Möglichkeit zu geben, sich an geraden Schnitten zu erfreuen.
Die Führung ist nach den gleichen Qualitätsvorgaben wie die oben dargestellten Schwalbenschwanzzinkenführungen hergestellt. Geeignet für Holz von 6 mm bis 25 mm Stärke! 8-seitige Anleitung nur in Englisch, die Bilder sind jedoch selbsterklärend.
Preis € 43,90
v308000a
Ersatz-Kunststoffplättchen
für Veritas-Sägeführungen. Es läßt sich nicht immer vermeiden, daß die Kunststoff-Gleitplättchen dieser Führungen zerkratzt werden. Preis für ein Paar!
Preis € 2,95
Veritas Magnetische Sägeführungen
Diese Führungen aus eloxiertem Aluminium helfen Ihnen dabei die Säge senkrecht zum Werkstück zu halten. Sie sind besonders nützlich um die Schultern von Zapfen zu sägen, oder die Kanten von Nuten, da die Führungen dabei helfen die Säge gerade und exakt zu führen.

Wenn man sie mit einer Hand gegen das Werkstück hält, oder mit Zwingen befestigt (diese sind nicht im Lieferumfang enthalten) bieten die Führungen einen Anschlag der etwa 32 mm (1- 1/4 inch) hoch ist und Ihnen dabei hilft den Schnitt exakt auszuführen. In die fein bearbeitete Anschlagfläche sind drei Magneten (aus seltenen Erden, diese haben eine höhere spezifische Energiedichte als konventionelle Magneten und haften somit wesentlich stärker) mit einem Durchmesser von 12,7 mm (1/2 inch) eingebettet, die mit reibungsarmen Plättchen aus PE-UHMW (Ultrahochmolekulares Polyethylen zeichnet sich durch sehr gute Gleiteigenschaften bei gleichzeitig hoher Abriebfestigkeit aus.) abgedeckt sind. Die Magneten sorgen dafür, dass die Säge in Kontakt mit dem Anschlag bleibt, während die Plättchen dafür sorgen, dass die Säge leicht am Anschlag entlang gleitet.

An der Unterseite der Führung befinden sich zwei Streifen die auf Grund ihrer hohen Reibung dafür sorgen, dass der Anschlag nicht rutscht. Ebenfalls auf der Unterseite befindet sich eine T-Nut, die zwei Spezialschraubzwingen mit einer Spannweite von 51 mm (2 inch) aufnehmen. (Diese sind separat erhältlich)

Geeignet für ein Vielzahl von Handsägen! Beachten Sie bei Sägen mit Rücken, daß deren Schnitttiefe mindestens Anschlaghöhe 32 mm plus geplante Schnitttiefe im Holz beträgt. Also wenn Sie 20 mm ins Holz sägen wollen, sollte die Schnitttiefe der Säge mindestens 52 mm sein. Daher sind Rückensägen westlichen Typs und japanische Katabasägen ohne Rücken, die jedoch schräg gehalten werden müssen, am besten geeignet. Feinsägen weisen in der Regel nicht die erforderliche Schnitttiefe auf.
Veritas Magnetische Sägeführung Länge 203 mm
Preis € 28,50

Veritas Magnetische Sägeführung Länge 355 mm
Preis € 32,90
Paar Spezialschraubzwingen für magnetische Sägeführungen
Spannweite 51 mm
Diese Schraubzwingen erlauben es Ihnen die Führung auf einfache Art mit hoher Präzision zu befestigen, speziell auch dann, wenn Sie dazu nur eine Hand nutzen können.
Preis € 39,90
Satz Ersatzstreifen für magnetische Sägeführung 203 mm
Preis € 3,30

Satz Ersatzstreifen für magnetische Sägeführung 355 mm
Preis € 4,30
Sie sind hier:   Startseite   →   Jap. Sägen / Europ. Sägen   →   Sägeführungen