Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

Schruppfräser Hinweise

Die Schneiden dieser Spiralnutfräser sind unterbrochen, um die Geschwindigkeit der Spanabnahme zu erhöhen. Einsatz dort, wo Geschwindigkeit wichtiger ist als eine saubere Oberfläche, also konstruktive Teile ohne sichtbare Holzverbindungen. Anwendung im Prinzip wie die weiter oben beschriebenen Spiralnutfräser mit durchgehender Schneide. Diese Bits dürfen nur in stationären Einrichtungen, z. B. Oberfräse in Frästisch eingespannt, benutzt werden.
Heiko Rech holzwerkerblog.de hat diesen Schruppfräser ausprobiert. Hier sein Bericht:

Am Frästisch ging das Arbeiten mit dem Schruppfräser sehr gut, ohne merkliche Tendenz zum Rückschlag. Allerdings sind hier die Einsatzgebiete eher begrenzt. Ein wenig Fälzen und Nuten, das wars ja eigentlich schon.

Obwohl ja eigentlich nicht erlaubt, habe ich mal einige Fräsungen mit der Führungsschiene gemacht. Das ging problemlos.

Dann wollte ich es wissen und habe "frei" gefräst, also geführt nur mit Parallelanschlag. Das ging ebenfalls völlig problemlos.

Der Fräser hat sich verhalten wie ein normaler Spiralnutfräser. Er ist nicht aggressiv und neigt in keinster Weise zum Rückschlag. Ich würde ihn sogar als problemlos zu handhaben bezeichnen, bei allen gängigen Anwendungen in der Oberfräse. Darüber hinaus schneidet er wie Butter. Heute habe ich noch Eiche damit gefräst, 18 mm volle Tiefe, ohne Probleme mit einer 1400 Watt Fräse. Lediglich der Spanabtransport ist nicht ganz so gut. Aber damit kann man leben.

Ich habe vor Jahren mal einen Fräser, der definitiv nicht für den Handvorschub zugelassen war in der Oberfräse ausprobiert. Der neigte in der Tat sehr zum Rückschlag und ließ sich sehr schlecht führen. Ganz anders dieser Schruppfräser!

Ich konnte allerdings niemanden finden, der mir sagen konnte, für welche Anwendungen der Fräser nach deutschen BG Richtlinien zugelassen würde. Rein vom Gefühl her hätte ich keine Probleme damit den Fräser für den normalen Handvorschub in allen möglichen Anwendungen zu verwenden. Die rechtliche Seite ist aber eine ganz andere.

Ich baue demnächst noch einige Gartenstühle. Da will ich den Fräser dann noch beim Fräsen mit Kopierring in 28 mm Douglasie ausprobieren. Ich werde dann schreiben, wie er sich verhalten hat.


Nochmaliger Hinweis: Benutzen Sie diese Fräser nur in stationären Fräseinrichtungen!
Sie sind hier:   Startseite   →   Schaftfräser   →   Spiralnutfräser   →   Schruppfräser Hinweise