Dieter Schmid - Feine Werkzeuge

Warum Sie einen Tischlerwinkel mit Holzschenkeln unbedingt trocken lagern sollten!

Holz arbeitet, das heißt unter der Einwirkung von wechselnder Luftfeuchtigkeit dehnt oder schwindet es. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit erhöht sich sein Volumen, bei trockener Luft verringert es sich.

Die Metallzunge eines Präzisions-Tischlerwinkels von ECE ist mit dem Holzschenkel spielfrei vernietet, um eine dauerhafte Präzision zu gewährleisten. Wenn nun ein solcher Winkel feucht gelagert wird und der Holzschenkel sich dehnt, werden erhebliche Kräfte frei, die dazu führen, daß der Winkel ungenau wird. Sie können selbst prüfen, ob Ihrem Winkel das widerfahren ist: Nach dem Vernieten werden die Holzschenkel vom Hersteller ECE nochmal geschliffen, um eine plane Oberfläche zu erhalten. Wenn das Holz sich aufgrund von Feuchtigkeit gedehnt hat, liegen die Nieten fühlbar tiefer als die Holzoberfläche.

Von Seiten des Herstellers unserer Präzisionswinkel (ECE) wird alles getan, um die Folgen dieser Auswirkungen zu minimieren. Das fängt bei der Auswahl des Holzes an. Es muß feinjährig und gerade gewachsen sein. Sorgfältige Lagerung und Trocknung vor der Verarbeitung sind ein unbedingtes Muß. Zum Schluß verhindert die Lackierung ein allzuschnelles Eindringen von Feuchtigkeit auch unter widrigen Bedingungen.

Nach dem Kauf liegt es bei Ihnen, die Präzision des Winkels durch trockene Lagerung zu gewährleisten, wobei eine kurzzeitige Einwirkung (mehrere Stunden) von hoher Luftfeuchtigkeit unschädlich ist. Ein unbeheizter oder nur gelegentlich beheizter Keller ist definitiv ungeeignet, eine unbeheizte Holzhütte meistens auch nicht. Wenn Ihre Werkstatt solche Bedingungen hat, bewahren Sie Ihre wertvollen Meßwerkzeuge lieber in der Wohnung auf.

Gehen Sie nicht immer vom subjektiven Empfinden aus, was die Luftfeuchtigkeit anbelangt. Sie brauchen nicht unbedingt ein Meßgerät, um zu einem Urteil zu kommen. Alles mögliche nicht rostfreie Eisen ist ein guter Indikator. Wenn sich auf blanken Metallteilen Flugrost bildet, ist die Luft zu feucht!

Noch ein Tip: Prüfen Sie den Winkel gleich nach dem Kauf. Die einfachste Methode ist die Umschlagmessung. Suchen sie sich eine Fläche mit gerader Kante. Das kann ein Tisch sein oder das Seitenteil eines Schrankes. Prüfen Sie zuerst mittels einer gespannten Schnur und durch Sichtkontrolle, ob die Kante der Bezugsfläche wirklich gerade ist (Sie glauben gar nicht, wieviele vermeintlich gerade Kanten es einfach nicht sind!). Legen Sie nun den Winkel an: Holzschenkel an die Kante, Stahlzunge auf die Fläche und markieren Sie mit dem Bleistift entlang der Stahlzunge. Schlagen Sie nun den Winkel um, so daß die andere Seite der Stahlzunge auf die Fläche zu liegen kommt. Der Bleistiftstrich muß nun durchgehend der Kante der Stahlzunge folgen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um Ungenauigkeiten bei der Durchführung des Tests (Haltung des Bleistifts!) eventuell zu korrigieren.

Sie sind hier:   Startseite   →   Messen und Anreißen   →   Winkel   →   Tischlerwinkel   →   Tischlerwinkel trocken lagern!