Dieter Schmid - Feine Werkzeuge
Veritas Stemmeisen

Veritas Stemmeisen

Veritas Stemmeisen

Veritas Stemmeisen

Veritas Stemmeisen
Veritas Stemmeisen aus O1-Kohlenstoffstahl
Diese Stemmeisen werden sorgfältig von Veritas in den eigenen Werkstätten hergestellt. Die Eisen mit einer Härte von 58-60 RC werden aus massiven O1-Stahl-Stäben gedreht und gefräst. O1-Stahl (ein niedrig legierter Kohlenstoffstahl, der beim Härten mit Öl abgeschreckt wird) lässt sich einfach schärfen und die Schneiden haben exzellente Standzeiten auch bei kleinen Fasenwinkeln.

Die Klinge wird vom Hals zur Schneide hin dünner, was sie steifer und belastbarer macht. Die Seiten sind parallel und haben Fasen (bis zur Spiegelseite), die für maximale Beweglichkeit und minimale Reibung sorgen, wenn Sie in schräge Ecken (wie etwa bei Schwalbenschwänzen) oder enge Aussparungen hinein arbeiten. Um sicher zu stellen, dass die Spiegelseite sowohl eben als auch glatt ist, schleift Veritas jedes Stemmeisen vollständig bis zu einer maximalen Abweichung von der Ebenheit von 0,0127 mm (0.0005 Inch).

Die Verbindung zwischen der Klinge und dem Heft wird mit Hilfe einer Angel und einer Glocken-förmigen Zwinge hergestellt. Die Angel ist abgeflacht um zu verhindern, dass sich das Heft dreht. Die aus einem massiven Rohling gedrehte Zwinge sitzt direkt auf dem Hals des Eisens. Das Schlagen mit dem Klüpfel beim Gebrauch des Stemmeisens festigt dabei die Verbindung zwischen Klinge und Heft. Jedes der Stemmeisen ist hervorragend ausbalanciert. Der Schwerpunkt liegt an, oder unterhalb der Verbindung von Angel und Zwinge.

Das Heft ist aus kanadischem Ahorn (Hard Maple). Vor der Verarbeitung wird es in einem Ofen bei hohen Temperaturen „gebacken“. Dabei wird nahezu alle Feuchtigkeit entfernt und der im Holz vorhandene Zucker wird karamellisiert. Das verleiht dem Holz einen satten, dunklen Farbton und macht es wesentlich widerstandsfähiger gegenüber dem Eindringen von Feuchtigkeit, so dass Schwinden oder Quellen verhindert wird. Das Heft ist so gestaltet, dass es gut in der Hand liegt und es hat kleine Abflachungen parallel zur Klinge um fühlbare Hinweise für die richtige Position der Finger zu geben. Das Ende ist gewölbt, um Absplittern durch schräge Schläge mit dem Klüpfel zu vermeiden. Hinweis: Die Handgriffe aus Ahorn sind ein Naturmaterial, das farblich sehr unterschiedlich ausfallen kann. Die Unterschiede sind normal und müssen toleriert werden. Bild mit Beispielen unterschiedllicher Heftfarben.

Die Stemmeisen gibt es in den Breiten 6,3 mm (1/4 Inch) 9,5 mm (3/8 Inch), 12,7 mm (1/2 Inch), 19 mm (3/4 Inch) und 25,4 mm (1 Inch). Dabei sind die Klingen zwischen 117 mm (4-5/8 Inch) und 130 mm (5-1/8) lang. Die 6,3 mm und 9,5 mm breiten Stemmeisen sind mit einem Fasenwinkel von 30° angeschliffen, bei den anderen beträgt der Fasenwinkel 25°. Alle haben eine Mikrofase von 2°. Vor dem Gebrauch ist nur noch ein letztes feines Abziehen nötig.

Veritas Stemmeisen aus O1-Kohlenstoffstahl
Eisenbreite Bestell-Nr.Preis
1/4 inch (6.3 mm)
Preis € 66,00
3/8 inch (9.5 mm)
Preis € 66,00
1/2 inch (12.7 mm)
Preis € 69,00
3/4 inch (19 mm)
Preis € 77,00
1 inch (25.4 mm) Zur Zeit nicht lieferbar!
Bestell Nr. 308867In den Warenkorb Preis € 85,00
Hinweis: Wir wissen nicht, ob und wann es diese Stemmeisen in mm-Ausführung geben wird.
Veritas Stemmeisen aus PM-V11 Stahl
Diese Stemmeisen gehören zu den ersten Schneidwerkzeugen, die aus Veritas bahnbrechendem PM-V11 Stahl (Härte RC 61-63) hergestellt wurden. Das Feingefüge dieses Stahls macht ihn extrem haltbar, so dass er auch stärkster Beanspruchung beim Stemmen standhalten kann, ohne das die Schneide ausbricht oder sich verbiegt, wie es bei anderen Werkzeugstählen passieren würde. Und dieses auch bei sehr kleinen Fasenwinkeln von bis zu 20°. Gleichzeitig ist PM-V11 sehr verschleißfest, so dass die Schneiden üblicher Weise doppelt so lange genutzt werden können wie bei Eisen aus A2 Stahl, bis sie wieder geschärft werden müssen. Trotz seiner hohen Belastbarkeit lässt sich PM-V11 mit üblichen Schleifmitteln, wie etwa japanischen Wassersteinen so einfach schleifen wie A2 Stahl.

Die Klinge wird vom Hals zur Schneide hin dünner, was sie steifer und belastbarer macht. Die Seiten sind parallel und haben Fasen (bis zur Spiegelseite), die für maximale Beweglichkeit und minimale Reibung sorgen, wenn Sie in schräge Ecken (wie etwa bei Schwalbenschwänzen) oder enge Aussparungen hinein arbeiten. Um sicher zu stellen, dass die Spiegelseite sowohl eben als auch glatt ist, schleift Veritas jedes Stemmeisen vollständig bis zu einer maximalen Abweichung von der Ebenheit von 0,0127 mm (0.0005 Inch).

Die Verbindung zwischen der Klinge und dem Heft wird mit Hilfe einer Angel und einer Glocken-förmigen Zwinge hergestellt. Die Angel ist abgeflacht um zu verhindern, dass sich das Heft dreht. Die aus einem massiven Rohling gedrehte Zwinge sitzt direkt auf dem Hals des Eisens. Das Schlagen mit dem Klüpfel beim Gebrauch des Stemmeisens festigt dabei die Verbindung zwischen Klinge und Heft. Jedes der Stemmeisen ist hervorragend ausbalanciert. Der Schwerpunkt liegt an, oder unterhalb der Verbindung von Angel und Zwinge.

Das Heft ist aus kanadischem Ahorn (Hard Maple). Vor der Verarbeitung wird es in einem Ofen bei hohen Temperaturen „gebacken“. Dabei wird nahezu alle Feuchtigkeit entfernt und der im Holz vorhandene Zucker wird karamellisiert. Das verleiht dem Holz einen satten, dunklen Farbton und macht es wesentlich widerstandsfähiger gegenüber dem Eindringen von Feuchtigkeit, so dass Schwinden oder Quellen verhindert wird. Das Heft ist so gestaltet, dass es gut in der Hand liegt und es hat kleine Abflachungen parallel zur Klinge um fühlbare Hinweise für die richtige Position der Finger zu geben. Das Ende ist gewölbt, um Absplittern durch schräge Schläge mit dem Klüpfel zu vermeiden. Hinweis: Die Handgriffe aus Ahorn sind ein Naturmaterial, das farblich sehr unterschiedlich ausfallen kann. Die Unterschiede sind normal und müssen toleriert werden. Bild mit Beispielen unterschiedllicher Heftfarben.

Die Stemmeisen gibt es in den Breiten 6,3 mm (1/4 Inch) 9,5 mm (3/8 Inch), 12,7 mm (1/2 Inch), 19 mm (3/4 Inch) und 25,4 mm (1 Inch). Dabei sind die Klingen zwischen 117 mm (4-5/8 Inch) und 130 mm (5-1/8) lang. Die 6,3 mm und 9,5 mm breiten Stemmeisen sind mit einem Fasenwinkel von 30° angeschliffen, bei den anderen beträgt der Fasenwinkel 25°. Alle haben eine Mikrofase von 2°. Vor dem Gebrauch ist nur noch ein letztes feines Abziehen nötig.

Veritas Stemmeisen aus PM-V11 Stahl
Eisenbreite Bestell-Nr.Preis
1/8 inch (3.2 mm)
Preis € 82,00
3/16 inch (4.8 mm)
Preis € 83,00
1/4 inch (6.3 mm)
Preis € 87,00
3/8 inch (9.5 mm)
Preis € 89,00
1/2 inch (12.7 mm) Zur Zeit nicht lieferbar!
Bestell Nr. 308932In den Warenkorb Preis € 93,00
3/4 inch (19 mm)
Preis € 103,00
1 inch (25.4 mm)
Preis € 108,00
Hinweis: Wir wissen nicht, ob und wann es diese Stemmeisen in mm-Ausführung geben wird.
Sie sind hier:   Startseite   →   Stemmeisen   →   Veritas Stemmeisen